WLF-A

no

Fahrzeugdaten
Fahrgestell
ÖAF 19.414
Baujahr 2003
Aufbau Rosenbauer
Kran HIAB 220C-5
Hakensystem HIAB Multilift LHZ 260.53

Grundprinzip des Wechselladesystems ist, dass mit einem Fahrgestell mehrere Aufbauten transportiert werden können. So können mit einem Fahrzeug verschiedenste Einsatzbereiche abgedeckt werden.

Das Wechselladefahrzeug ist mit einer Hakenanlage und einem Ladekran der Firma HIAB ausgerüstet. Der Kran (HIAB 220C-5) kann bis zu einer Länge von 14,1m hydraulisch ausgefahren werden und hat eine Kapazität von 177kN/m (entspricht 18mt) mit der bei einer Ausladung von 2,6m 7t und bei 14,1m 1,1t gehoben werden können. Das Hakensystem (HIAB Multilift LHZ 260.53) lässt die Aufnahme von Abrollbehältern mit einer Länge zwischen 4,5 bis 6,4m zu.
Die Einbauseilwinde der Firma Rotzler hat eine Zugkraft von 80kN (=8t)
Das Fahrgestell ist mit einer Fernfahrerkabine für eine Besatzung von 6 Personen (1:5) ausgestattet. Eine gelenkte Nachlaufachse erhöht die Wendigkeit des Fahrzeugs
Mit dem Trägerfahrzeug können verschiedenste Wechselaufbauten (WLA) transportiert werden.
Der Melker Feuerwehr stehen zur Zeit sieben Wechselladeaufbauten zur Verfügung.