ALF

no

Fahrzeugdaten

Fahrgestell

MAN 15.225
Baujahr 2002

Aufbau

Rosenbauer


Das ALF ist im Rahmen des Tunnelsicherheitskonzepts von den Österreichischen Bundesbahnen der Melker Feuerwehr zu Verfügung gestellt worden. Es soll die eingesetzten Atemschutztrupps bei Tunnelunfällen (und natürlich auch allen anderen Einsätzen) unterstützen.

Über "Quickfill"- Anschlüsse können Atemschutzgeräte wiederbefüllt werden, ohne dass sie der Träger abnehmen muss.

200 bar - Druckluftflaschen können über einen Druckausgleich mit dem Pufferspeicher binnen weniger Sekunden vollständig befüllt werden. 300bar Flaschen können mit diesem Verfahren nur teilbefüllt werden, der Rest muss direkt mit dem Kompressor eingebracht werden.

Um die Effizienz des ALF zu steigern können die Atemluftpufferflaschen mit externen Kompressoren (ergänzend zum eingebauten) befüllt werden.
Im Fahrzeuginneren befindet sich ein Arbeitsplatz zur Erledigung kleiner Reparaturen sowie eine kleine Küche (Kochfelder, Waschbecken, Kühlschrank) zur Versorgung der eingesetzten Kräfte bei langwierigen Einsätzen.


Ausrüstungsmerkmale

 

9 Langzeitpressluftatmer (6,8l Composite - Twinpack)
18 Reserveflaschen 300bar
3 Regenerationsgeräte BG4
6 Chemikalienschutzanzüge Schutzstufe III
Einbaugenerator
Lichtmast
2x3 Atemluftpufferflaschen (90.000l)
Atemluftkompressor
Notfalltasche (Sauerstoffflasche, Absaugpumpe, Beatmungsbeutel, Infusionen,...)
Trinkwassertank
Kühlschrank
Niveauregulierung, Markisen an beiden Aufbauseiten
20 Fluchthauben