13042020 Tierrettung am Ostermontag

Am Ostermontag, den 13.April wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk zu einer Tierrettung in die Kolomaniau alarmiert.

Eine besorgte Fußgängerin wählte den Notruf, da sie einen verletzten Schwan im Bereich der Brückenbaustelle über den Donaualtarm in Melk bemerkte.

Bereits länger beschäftigt uns dieser Schwan, Fangversuche scheiterten jedoch immer weil das verletzte Tier noch wegfliegen konnte.

Am heutigen Montag hatte sich der Schwan allerdings an Land getraut, wo er schnell und schmerzlos eingefangen werden konnte.

In einer großen Transportbox wurde er ins Feuerwehrhaus gebracht wo er an die Tierrettung Waldviertel ergeben werden konnte. Der Schwan befindet sich bereits in einer Wildtierfangstation und in ärztlicher Behandlung.

Wir bedanken uns bei der Tierrettung Waldviertel für die Zusammenarbeit sowie allen Fußgängern die uns in den letzten Wochen über das verletzte Tier informiert haben.

FF Melk im Einsatz mit KDO, MTFA, VF, HLF3 und VFA





Verfasst am 14.04 - 07:54