190309 Fahrzeugbrand (B2) in Pöverding

 

Am 08. März 2019 wurden die Mitglieder der FF Melk um 12:11 Uhr zu einem Fahrzeugbrand (B2) nach Pöverding alarmiert.

Der Lenker eines PKWs bemerkte beim Befahren einer Waldstraße das sein Fahrzeug zu brennen begonnen hat. Er lenkte das brennende Fahrzeug geistesgegenwärtig aus dem Waldbereich und verständigte über den NOTRUF 122 die Feuerwehr. Er lief zurück in den Wald und löschte mit seinen Füßen kleine Brandstellen ab. So verhinderte er einen Waldbrand.

Mittels mehreren Handfeuerlöschern versuchten andere Fahrzeuglenker noch den Brand unter Kontrolle zu bringen. Aufgrund der starken Windböen gelang das jedoch nicht.

Da bei unserem Eintreffen an der Einsatzstelle keine Lenkerin oder Lenker angetroffen wurde, wurde zunächst vermutet, dass noch eine Person im Fahrzeug ist. Unter Atemschutz konnte der Brand mit einem C-Rohr gelöscht werden. Das Fahrzeug wurde gegen ein Wegrollen gesichert. Austretender Treibstoff musste aufgefangen werden. Nachdem sich der Lenker an die Einsatzstelle zurück begab, wurde eine Fahrzeug ebenfalls in das betreffende Waldstück zur Nachkontrolle entsandt.

Mit dem Wechselladefahrzeug wurde der ausgebrannte PKW von der Straße verbracht und gesichert abgestellt. Die Straße musste anschließend gereinigt werden.

FF Melk im Einsatz mit KDO, HLF3, HLF4, KLF-W, WLF und VF
RK Melk mit RTW und BEL
Polizei Melk mit einer Streife





Verfasst am 20.03 - 17:00